Veranstaltungen

24.07.2023 Energiewende in Spardorf gemeinsam gestalten

Wo steht Spardorf bei den erneuerbaren Energien? Was wäre nötig für die Klimaneutralität? Welches Potential kann noch gehoben werden? Und wie können wir uns daran beteiligen – wir als Gemeinde und als Bürger:innen, sei es einzeln oder im Zusammenschluss mit Nachbarn?

Bei der sehr gut besuchten Veranstaltung konnten sich gut 50 Gäste über die Möglichkeiten informieren, die der Verein Energiewende ER(H)langen e. V. und die Bürgergenossenschaft EWERG eG bieten, sei es hinsichtlich individueller Beratung oder Investition in lokale erneuerbare Energien.

Auch zeigten sich etliche Besucher:innen am geplanten Energiewende-Stammtisch interessiert, bei dem wir uns zum regelmäßigem Austausch von Ideen, Wissen und Erfahrungen treffen wollen. Näheres dazu in Kürze.

Hier die ersten Themen, die sich in der Diskussion am Montag herauskristallisiert hatten:

  • PV-Freiflächenanlagen:
    Wo wäre etwas möglich? Interesse der Eigentümer? Berücksichtigung ökologischer Aspekte.
  • PV-Anlagen auf versiegelten Flächen:
    z. B. Parkplätze von Supermärkten oder Schulen.
  • Windkraft:
    Was ist realistisch umsetzbar? Zusammen mit Marloffstein? Beteiligung der Bürger:innen über z. B. EWERG e. G.?
  • Kalte Nahwärme:
    Welches Potential ist hier vorhanden, um Nahwärmenetze regenerativ zu betreiben?
  • Energieplanung der Gemeinde: Wie ist der Stand?
    Es zeigt sich der Bedarf nach konkreteren und detaillierteren Informationen. Und wie können wir als Bürger:innen die Gemeinde bzw. die Verwaltung unterstützen?

Und schließlich hier die wichtigsten Links:

Verein Energiewende ER(H)langen e.V.

Präsentation zum Vortrag „Energiewende in Spardorf“

Mitgliedschaft im Verein

Bürgergenossenschaft EWERG e. G.

26.04.2023 Mit den Menschenrechten gegen die Klimakrise
Ein Vortrag von Jakob Nehls

Etwa 40 interessierte Gäste kamen zur ersten Veranstaltung des Grünen-Ortsverbands Spardorf, bei der mit Umwelt und Gerechtigkeit zwei urgrüne Themen im Mittelpunkt standen.

In seinem Vortrag „Mit den Menschenrechten gegen die Klimakrise“ zeigte der Politikwissenschaftler Jakob Nehls von der FAU Erlangen-Nürnberg auf, dass neben der ökonomischen und ökologischen Perspektive auch die der Menschenrechte von überragendem Interesse sein muss. Denn die Auswirkungen der Klimakrise, maßgeblich ausgelöst durch die reichen Industrienationen, bedrohen die grundlegendsten Rechte aller. Jakob Nehls erklärte, dass in Summe alle Menschenrechte betroffen sind, insbesondere die der Menschen im globalen Süden.

Die Komplexität der Kausalketten über globale Distanzen von der Ursache zu den Menschenrechtsverletzungen macht eine juristische Verfolgung oft schwierig. Doch hier gibt es Fortschritte und Grund zur Hoffnung auf etwas mehr Gerechtigkeit. So zum Beispiel die (noch laufende) Klage des Peruaners Saúl Luciano Lliuya gegen RWE, weil seine Heimatstadt und das Leben von 55.000 Einwohnern durch einen abrutschenden Gletscher von einer Flutwelle bedroht ist.

Anschließend diskutierten die Anwesenden noch ausführlich zu den verschiedenen Aspekten und darüber, dass auch das eigene Handeln im globalen Kontext zu betrachten ist. In entspannter Runde fand der Abend seinen Abschluss im nahegelegenen Restaurant.

Jakob Nehls

v. l. n. r.: Jakob Nehls, Moderator Thomas Herbst, OV-Sprecherin Birgit Herbst, OV-Sprecher Martin Zoncheddu, KV-Sprecherin Eva Hammer, Schatzmeister Ralf Schuhmann und Schriftführerin Gisela Frank


28.01.2023 Gründung des Ortsverbands Spardorf
Ein gelungener Auftakt

Am Samstag, den 28. Januar 2023, hoben zehn Spardorfer:innen den nunmehr 15. Ortsverband von Bündnis 90/Die Grünen im Landkreis aus der Taufe.

Im Beisein der Landtags- und Bezirkstagskandidat:innen Monika Tremel, Manfred Bachmayer und Christian Zwanziger (MdL) sowie der Kreisvorsitzenden Eva Hammer und Christian Dirsch wurden Birgit Herbst und Martin Zoncheddu zu Sprecher:innen des OV Spardorf gewählt, Ralf Schuhmann zum Kassierer und Gisela Frank zur Schriftführerin. Die Gründungsmitglieder wollen sich vor allem für Klima- und Artenschutz, Verkehrspolitik sowie für Menschenrechte und soziale Gerechtigkeit einsetzen.

Wir freuen uns sehr, jetzt aktiv grüne Politik mitgestalten zu können. Vielen Dank an Monika Tremel, Manfred Bachmayer und Christian Zwanziger dafür, dass Ihr da wart, an Eva Hammer und Moni für den Wahlvorstand und insbesondere an Christian Dirsch für die souveräne Leitung.

v. l. n. r.: Manfred Bachmayer, Martin Zoncheddu, Gisela Frank, Ralf Schuhmann, Birgit Herbst, Christian Zwanziger, Monika Tremel

v. l. n. r.: Dieter Frank, Gisela Frank, Volker Strehl, Manfred Bachmayer, Martin Zoncheddu, Heiner Bielefeldt, Elisabeth Strehl, Ralf Schuhmann, Birgit Herbst, Gerhard Huber, Monika Tremel, Thomas Herbst, Christian Zwanziger